Biofeedback-Therapie bei Spannungskopfschmerzen

Die Effektivität von Biofeedback in der Behandlung von Spannungskopfschmerzen ist in zahlreichen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Es konnte eine deutliche Abnahme der Schmerz-Intensität und -Häufigkeit der Kopfschmerzen sowie der Medikamenteneinnahme nachgewiesen werden. Die Erfolge sind nachhaltig und die Biofeedback-Behandlung ist nebenwirkungsfrei.

Dieses ist psychologisch daher leicht nachvollziehbar, weil als unmittelbare Auslöser Verspannungen in der Kopf-, Nacken- und Schultermuskulatur angenommen werden, die durch Stress verursacht oder aufrechterhalten werden.

Lang dauernde Verspannungen (infolge von Stress oder ungünstiger Körperhaltungen) führen immer zu Schmerzen, weil dadurch die Blutzufuhr der betroffenen Muskeln reduziert wird und sie so nicht genügend mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden. Die als Warnsignal entsprechenden Schmerzen setzen aber nicht immer sofort ein, sondern können um Stunden verzögert sein.

Der Zusammenhang von Stress bzw. Haltungsproblem und Schmerz ist dementsprechend nicht immer auf Anhieb deutlich. Bei chronischem Schmerz geht die bewusste Bedeutung des Schmerzes als Warnsignal jedoch sogar oft verloren.

 

 

Da die Ursachen dieses chronischen Schmerzes für die Betroffenen nicht mehr herzuleiten sind, werden die Schmerzen selbst zum Stressauslöser, und führen zu einer Verschlimmerung der Verspannungen und zur Steigerung der Schmerzen.

 

Ziel der Biofeedback-Therapie ist es, zum einen solche aufrechterhaltende Teufelskreise zu durchbrechen. Zum anderen wird durch Biofeedback die gezielte Reduktion der Muskelspannung im Nacken oder der Stirn erlernt. Weil ja die Muskelspannung meist nur ungenau oder gar nicht mehr wahrgenommen wird, erleichtert die Rückmeldung (Feedback) die Entspannungsfähigkeit für die einzelnen Muskelpartien wesentlich.

Die Biofeedback-Behandlung ist hierbei nur solange wichtig, bis Sie gelernt haben, die schmerzauslösende Muskulatur bedarfsabhängig gezielt zu entspannen.

 

 

Um mögliche organische Ursachen ausschließen zu können, sind diese von Ihrem Arzt vor Beginn der Biofeedback-Therapie abzuklären!

 

 

Ablauf von Biofeedback-Behandlungen für Stirn- oder Nacken-Entspannungstraining
Sie sitzen in einem bequemen Entspannungssessel und Ihre Muskelspannung wird hierbei vom Nacken-Schulter-Bereich oder der Stirn mittels Elektroden gemessen. Sie sehen die Veränderungen Ihrer Muskelspannung in Form einer Linie oder anderen Grafiken am Bildschirm und hören Töne oder Musik entsprechend Ihrer Spannungsveränderungen. Das Feedback hilft dabei, den Spannungsgrad Ihrer entsprechenden Muskeln wahrzunehmen und bewusst zu reduzieren. Wenn die Muskelspannung zunimmt, steigen die Linie und der Ton an und bei Abnahme der Muskelspannung fällt die Linie ab und der Ton wird tiefer. Auf eine anschauliche Art und Weise lernen Sie dadurch, Ihre Muskulatur, die für die Schmerzen verantwortlich ist, nach und nach vollkommen zu entspannen. Damit beherrschen Sie dann auch im Alltag Kopfschmerzen wirksam zu reduzieren oder vorzubeugen, indem Sie die Verspannungen im Schulter-Nacken- und im Kopf-Bereich wie gelernt lösen.